Tiede bringt Goalball nach Duisburg

Während Deutschlands Youngstars bei der U19-Weltmeisterschaft in Colorado Springs/USA um den Titel spielen, wird zu Hause in Deutschland weiter hart an der Zukunft gearbeitet.

Der 23-jährige Jugendwart und Herrennationalspieler Reno Tiede bringt dabei den Goalballsport nach Duisburg. Vom 08. bis zum 10. Juli bringt er den Schülern der Johanniterschule Duisburg die paralympische Mannschaftssportart nahe. Dieses geschieht im Rahmen einer schulinternen Projektwoche. „Ich freue mich sehr, dass die Schule Interesse an unsere Sportart gefunden hat und so eifrig an der Einführung arbeitet.“ Sagt Tiede vor der Abreise nach Duisburg. Statt die Schulbank zu drücken werden die Teilnehmer an drei vollen Schultagen spielerisch alles rund um Goalball erfahren. Die drei Tage sollen für die Schule der Einstieg in den Goalballsport bedeuten. Vielleicht darf Duisburg schon bald bei der ersten Teilnahme an der deutschen Jugendmeisterschaft begrüßt werden. Die Nachbarn aus Paderborn haben bereits angekündigt erstmalig an der DJM 2013 in Leipzig teilzunehmen.