Regeländerungen ab 2014

Viel diskutiert und seit 2014 nun konkret; die neuen IBSA-Goalballregeln.

Alle Änderungen auf einem Blick:

„Ball over“
Ein Ball, der nach einer Abwehraktion innerhalb der neutralen Zone die Seitenlinie passiert, oder zurück bis über die Mittellinie rollt bedeutet in beiden Fällen „Ball over“

 Dritter Wurf
Dieser wurde abgeschafft, sodass nun jeder Spieler so oft werfen darf wie er möchte.

Illegal defence
Der Ball darf vor der „Center“-Linie verteidigt werden, da „illegal defence“ erst beim Verteidigen vor der „Highball“-Linie gilt.

10-Seconds
Nach einer Abwehraktion muss der Ball innerhalb von 10 Sek. die Mittellinie überqueren und nicht mehr nur die Hand des werfenden Spielers verlassen.

Teampenalty
Bei einem Teampenalty entscheidet der gegnerische Trainer welcher der drei Spieler auf dem Feld den Penalty verteidigen muss.

Brillenkontrolle
Bei einer Brillenkontrolle müssen die Spieler/innen sich grundsätzlich in Richtung ihres eigenen Tores drehen. Dies gilt nun auch für die erste Kontrolle vor Anpfiff des Spieles

Auswechslung und Timeout
Jedes Team hat sowohl vier Auswechslungen, als auch vier Timeouts zur Verfügung. Wobei aber jeweils nur maximal drei in der 2. Halbzeit genommen werden dürfen.

Spielerwechsel
Im Falle einer Auswechslung, ist es dem ausgewechselten Spieler erlaubt Brille und Eyepads abzulegen, sobald der Schiedsrichter dessen Team und Nummer bekannt gegeben hat.

Ballverformung
Die Regel, dass der Ball nicht verformt werden darf gilt nur für den Moment des Abwurfes. Ein Eindrücken des Balls zu einem anderen Zeitpunkt wird nicht bestraft.