Goalballbundesliga – Ein Meilenstein für den deutschen Goalballsport

Ab nächstem Jahr wird es eine Veränderung in den Strukturen des Goalballsportes geben, eine Goalballbundesliga wird eingeführt. Erst einmal nur probehalber, aber schon ab 2014 soll sie fester Bestandteil im Goalballterminkalender werden und damit die Deutsche Meisterschaft, in der herkömmlichen Form dauerhaft ersetzen.

Im nächsten Jahr findet ein erster Probedurchlauf des Ligasystems statt jedoch werden bei diesem, zunächst nur 3 Spieltage stattfinden, an denen insgesamt 6 Mannschaften teilnehmen können. Ab 2014 sind dann die 8 besten Mannschaften aus ganz Deutschland für die Austragung der Bundesliga gesetzt.

Für den Goalballsport bietet das Ligasystem immense Vorteile. Bislang hatten die bis zu 10 Mannschaften, welche an der deutschen Meisterschaft teilnahmen, oftmals 5, 6 oder mehr Spiele an einem Tag. Was bei einer so intensiven Sportart wie Goalball eine konditionelle Herausforderung darstellt. Für die Qualität der Spiele bedeutete dies, dass am Ende des Tages im Finalspiel, sich zwei ausgepowerte Mannschaften gegenüberstanden. Durch das Ligasystem werden sämtliche Spiele die zur Ermittlung des deutschen Meisters dienen auf 3 Spieltage verteilt, sodass eine Mannschaft nur noch maximal 3 Spiele an einem Tag zu bestreiten hat. Damit kann gewährleistet werden, dass jede Mannschaft bei jedem ihrer Spiele top fit ist und ihren spielerischen Fähigkeiten gerecht wird.

Für die Spieler bedeutet diese Änderung ebenfalls zahlreiche Vorteile. Zum einen mehr Möglichkeiten im Jahr um Goalball zuspielen was den Sport für viele noch attraktiver werden lässt und den Anreiz zum Trainieren steigert. Zum anderen wird der Leistungsgedanke gefördert, da ein schlechter Tag nicht aussagekräftig für den gesamten Verlauf der Bundesliga sein muss, und damit die Chance auf den Titel immer noch gegeben ist.

In 2013 findet somit vielleicht die letzte deutsche Meisterschaft im Goalball, in der Form wie sie bisher jeder kennt, statt. Ein Termin für diese steht auch schon fest, vom 03.05 – 05.05.2013 wird in Hamburg um den Titel „Deutscher Meister“ gekämpft. Ab 2014 findet dieser Kampf, durch die eventuelle dauerhafte Einführung des Ligasystems, dann an mehreren Spieltagen und Standorten statt.

Die Austragungsorte der Spieltage stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Sie werden je nach den Mannschaften welche sich anmelden ermittelt, damit die geografische Lage der Austragungsorte möglichst zentral für alle Teilnehmer ist, um die anfallenden Anreisekosten so gering wie möglich zu halten.

Das Projekt Bundesliga wird vom neugegründeten Aktionsverein deutsche Goalball Förderer e.V. (AktivGoal) unterstützt. AktivGoal ist für die finanzielle Sicherung und Abwicklung der Liga beauftragt. Der Verein wurde jüngst, noch im Jahr 2012 gegründet und wirbt seither um Fördermitglieder, welche den Goalballsport in Deutschland voranbringen möchten. Zentrales Ziel von AktivGoal ist es die teilnehmenden Mannschaften finanziell zu unterstützen um ihnen die Teilnahme an der Bundesliga zu ermöglichen. AktivGoal zählt neben den HBRS (Hessischer Behinderten und Rehabilitationssportverband) auch zu den Veranstaltern des Bundesligaprobelaufs 2013.

Hier auf Goalball.de finden Sie zukünftig aktuelle News, Spielpläne, Ergebnisse, Tabellen, Statistiken und vieles weitere rund um die Goalball Bundesliga.