Goalball – Neuer Vereinssport auch in Leipzig

Nun ist es soweit. „Nach vierjährigem Training im Schulsport verankern  wir Goalball in Leipzig auf der Vereinsebene“, erklärt Tino Thomas, Trainer und Sportlehrer am dortigen Förderzentrum für Sehbehinderte „Wladimir Filatow“. Seit Februar 2013 besteht eine Abteilung beim Leipziger L.E. Sport e.V. mit derzeit 12 aktiven Mitgliedern, der dem Sächsischen Behindertensportverband angeschlossen ist. „Langfristiges Ziel des Vereins soll es sein, Goalball auch im Erwachsenenbereich zu etablieren“, so Thomas weiter. Natürlich sucht der Verein hierfür auch neue Mitglieder.

Das erste große Goalballereignis für die Leipziger wird das Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ in Berlin. Ferner hat sich der Verein um die Austragung der Deutschen Jugendmeisterschaft für dieses Jahr beworben. Eine positive Zusage würde die Sportart sicher weiter in Leipzig voranbringen.