Goalball in Leipzig

Auch in der Sächsischen Messestadt hat sich Goalball seit ein paar Jahren fest etabliert. Am dortigen Förderzentrum für Blinde und Sehbehinderte „Wladimir Filatow“ entstand eine Sportgemeinschaft im Kinder- und Jugendbereich, die regelmäßig an bundesweiten Turnieren teilnimmt.

Ein traditionelles Ereignis für die Leipziger Schule ist die jährlich ausgetragene Schulmeisterschaft Goalball, die immer kurz vor den Weihnachtsferien stattfindet.

In diesem Jahr standen sich 5 ausgeglichene Teams in 10 Vorrundenspielen gegenüber. Vor der Finalrunde erfolgte eine Spendenübergabe der Sparkasse Leipzig an den Förderverein der Schule zur Unterstützung des Goalballsportes in Leipzig.

Im anschließenden Spiel um Platz 3 konnte sich das Team "AC/DC" erst in der Verlängerung durch ein "Golden Goal" gegenüber dem Team "Fireball" mit 3 zu 2 behaupten. Im Finale trafen die Teams "Firedragon" und "QTM" aufeinander. In einem äußerst spannenden Spiel konnte sich am Ende das Team "Firedragon" mit 2 zu 1 durchsetzen.

Für Anfang 2013 plant man in Leipzig zudem die Gründung eines Vereins, um Goalball zukünftig auch im Erwachsenenbereich zu verankern. Das nächste große Goalballereignis für die Sachsen wird das Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“, das im April 2013 in Berlin stattfinden wird. Wir halten euch über die weitere Entwicklung in Leipzig auf dem Laufenden. Mehr Infos und den Kontakt gibt es unter www.filatow-leipzig.de.