Goalball beim Traditionsverein Hansa Rostock?

Am Sonntag, den 24.11.2013, entscheidet die Mitgliederversammlung des FC Hansa Rostock e.V. über den Satzungsänderungsantrag, der die Aufnahme der paralympischen Ballsportart Goalball beinhaltet.  Sollten die Mitglieder des FCH den Antrag zustimmen, könnte Mecklenburgs Goalballer zukünftig für die Rostocker Hansakogge in See stechen.  Damit hätte die Sportart in Rostock einen neuen und großen Hafen in dem erfolgreich Goalball gespielt werden soll.