Fussball EM Wetten und EM 2012 Quoten

Im Juni 2012 gilt bei allen Sport-Fans wohl das große Interesse der Fussball EM 2012, da wollen wir auch kurz dazu informieren …

Favoriten und Außenseiter treffen bei der EM 2012 aufeinander, sechzehn Mannschaft aus Europa kämpfen um den wichtigen Fussball Titel, der alle vier Jahre auch die Weltmeisterschaft in den Schatten stellt. Die Dichte der Qualität ist bei jeder EM hoch, dementsprechend schwer ist es auch, die Quoten EM Wettvorhersagen punktgenau vorherzusagen. Spanien ist der Topfavorit mit einer Quote von 3.75 (bei Wettanbieter Bet365). Als amtierender Europa- und Weltmeister ist das auch kein Problem, doch schaffen es die guten EM 2012 Wettquoten der Spanier auch, sich darüber hinwegzusetzen, dass bisher keiner Mannschaft die EM Titelverteidigung geglückt ist?

Doch Spanien möchte natürlich die guten EM Wetten Quoten auch in die Realität umsetzen. Gleiches wollen aber auch Deutschland und die Niederlande, die mit Quoten von 4.00 und 7.50 dicht folgen. Aber vielleicht wird es auch keine der drei Mannschaft. Im erweiterteten Favoritenkreis bekommen Frankreich, England und auch Italien gute EM 2012 Quoten (11.00 | 13.00 | 15.00), sodass es sich lohnt, sich auch hier Gedanken zu machen. Für die Außenseiter wird es natürlich richtig schwer, doch Wettquoten EM Prognosen hin oder her: gerade die Außenseiter haben nichts zu verlieren. Mit jeweils einer Quote von 81.00 traut man Griechenland, Irland und Dänemark am wenigsten den großen Coup zu. Bei den Dänen könnte aber gelten, dass sie gute Chancen haben, sollten sie die schwere Gruppenphase mit Deutschland, Niederlande und Portugal überstehen.

Die Wettquoten EM 2012 Angebote sind groß, da sich natürlich viele Wettanbieter (Infos z.b. bei Wettanbieter.cc) zu diesem Event etwas großes einfallen lassen. Für die Quoten bei der EM 2012 gibt es daher teilweise auch größere Unterschiede. Nicht unbedingt bei den Topfavoriten, doch dahinter lohnt sich der Vergleich der Europameister Quoten bei den unterschiedlichen Anbietern. Letztendlich wird es den Teams ohnehin egal sein, wer welche EM Quoten als Bürde trägt: auf dem Platz entscheidet sich alles und eine Garantie gibt es für keine Mannschaft. Die Gastgeber Polen und Ukraine profitieren leicht vom Heimvorteil, der sich in der Vergangenheit oftmals als positiver Schub herausgestellt hat. Über eine Außenseiterolle kommen aber beide Nationen nicht hinaus (Polen mit einer Quote von 41.00 und Ukraine 51.00).