Der Goalball Fläming Cup (26.09.2009)

29.09.2009: Der Goalball Fläming Cup (26.09.2009)

Am 26. September 2009 wurde der alljährliche Fläming Cup in Brügge
(Belgien) ausgetragen. In diesem Jahr handelte es sich erstmalig um ein
internationales Goalball-Turnier. Insgesamt nahmen 12 Teams daran teil,
darunter 3 Deutsche, Marburg, Chemnitz und Königs Wusterhausen. Ebenfalls
dabei waren 3 niederländische Teams, ein litauisches Team, ein Team aus
Großbritannien und 4 belgische Teams. Da das Turnier wegen der An- und Abreise
der einzelnen Mannschaften an nur einem Tag ausgetragen werden sollte, hatten
einige Teams bis zu 6 Spiele zu bestreiten und wurden somit auf eine harte
Probe gestellt. Letztendlich haben die 3 deutschen Teams verhältnismäßig gut
abgeschnitten. Die Mannschaft aus Marburg musste sich zwar mit dem 10. Platz
zufrieden geben, die beiden anderen deutschen Mannschaften durften jedoch das
Spiel um den 5. Platz austragen. Am Ende unterlag das Team aus Chemnitz jedoch
deutlich gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Königs Wusterhausen,
sodass Chemnitz dann den 6. und Königs Wusterhausen den 5. Platz belegte. Die
Spiele um die vordersten 4 Plätze wurden von den belgischen Mannschaften
bestritten. Im Finale standen sich dann Brüssel und Brügge gegenüber. Der
Gastgeber konnte jedoch am Schluss als Turniersieger hervorgehen. Laut Aussage
der Organisatoren soll der Fläming Cup in den kommenden Jahren auch weiterhin
international durchgeführt werden.

Martin Miehle