7. Ladycup in Fulda

Hört man in Fulda Glocken läuten, dann ist es wohl meist der Dom der zur Messe ruft, oder die vollen Stunden anzeigt. Nicht so am vergangenen Wochenende (16. – 18.11.2012) da reisten 24 Sportlerinnen aus allen Himmelsrichtungen in die wunderschöne Domstadt und kümmerten sich nur um die kleinen Glöckchen, welche sich im Inneren eines Balles befinden. Es war wieder so weit der Bundestrainer, der Goalball Damennationalmannschaft – Thomas Prokein – lud nun bereits zum 7. Ladycap im Goalball.

Dieser war ein voller Erfolg, noch nie nahmen so viele Sportlerinnen daran teil, wie an diesem Wochenende. 6 Mannschaften, welche teilweise zum allerersten Mal in dieser Spielerkombination miteinander gespielt haben, kamen zu Stande. Das Turnier fand über den gesamten Samstag hinweg statt, wobei jeder gegen jeden genau einmal antrat. Am Ende stand fest, dass das letztjährige Siegerteam bestehend aus den vier Ex-Damennationalspielerinnen Conny Dietz, Christiane Möller, Ina Fischer und Veronika Matthieu, den Titel verteidigen konnten und somit auch den 7. Ladycup für sich entschieden. Auf dem 2. Platz landete das Team vom Vfl Blau-Weiß Neukloster, welches durch Natascha Bretzke (Nationalspielerin) unterstützt wurde und den 3. Platz sicherte sich das Team aus Chemnitz welches, Schützenhilfe durch Swetlana Otto (Nationalspielerin) erhielt.

Für 3 Spielerinnen gab es noch einen weiteren Grund zur Freude, denn sie fielen durch ihr Talent und Können besonders positiv auf. Zum einen wurde somit Qendresa Maligi dazu eingeladen, im nächsten Jahr mit dem aktuellen Damennationalteam zu trainieren und es künftig vielleicht auf Dauer zu unterstützen. Zum anderen erhielten die beiden Mädchen des Vfl Blau-Weiß Neukloster, großes Lob und Anerkennung vom Bundestrainer. Da ihre Leistung auf dem Spielfeld, trotz ihres noch sehr jungen Alters schon positiv heraus stach. So dass beim nächsten Mal vielleicht auch sie die Einladung zum Trainingslager der Nationalmannschaft erhalten.

– Swetlana Otto –